Mittwoch, 8. August 2012

Lexikon: STERNFRUCHT




Die Sternfrucht wird bei uns auch KARAMBOLA oder selten BAUMSTACHELBEERE genannt. Sie ist die einzige Obstart aus der Familie der Sauerkleegewächse. 


Küche:  
Die Sternfrucht schmeckt sauerlich (wenn sie noch grün ist) bis süß (wenn sie orange und damit reif ist). Ihren Ursprung hat die Tropenfrucht in Malaysia, Thailand und Indien, sie kommen aber auch in anderen tropischen und suptropischen Ländern vor. Die Früchte wachsn an Bäumen, welche eine Höhe von bis zu 15 Metern erreichen können.
Die Karambola wird 7-13cm groß, die längliche Frucht sieht, in Scheiben geschnitten, wie Sterne aus.

Ernährung:
Die Sternfrüchte werden roh verzehrt und eignen sich dadurch für Desserts und Obstsalate, meist wird sie zur Dekoration verwendet. Die noch grünlich säuerlichen Früchte werden auber auch zu herzhaften gerichten serviert. Auf den Seychellen werden die reifen Früchte auch als herzhafter Salat mit Zwiebeln serviert. 
Die wachsartig wirkende Haut kann mitgegessen werden. Die Frucht besteht zu 90% aus Wasser.

Reife Früchte halten sich bei Zimmertemperatur ca. 3 Tage. Die Sternfrucht bekommt man bei uns das ganze Jahr, ihre Hauptsaison bei uns ist jedoch der Herbst/Winter.

100g Sternfrucht enthalten:

Brennwert:    185 kJ
Kohlenhydrate:    9,38 g
Protein:    0,38 g
Fett:    0,8 g
Die Tomate ist außerdem ein guter Lieferant für: 
Calcium 
Phosphor
Eisen
Vitamin A
Vitamin C


Rezepte: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Print and PDF

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...